Aus Rezensionen zum ersten Teil des Buches JOCHANAN

Zuschriften –

(J. F. McHugh, O. Sandnes, Chr. Wolff, Chr. Dietzfelbinger, Willard M. Swartley , Eduardo Arens, Peru, Ingrid Rosa Kitzberger, Münster, F. Sedlmeier, F. Gradl, R. Schnackenburg, R. E. Brown, A. Salas:)

"...may I say at once how much I have appreciated, and profited from, your SNTS  1 volume, which I have purchased many years ago....I should be glad to have the second part..."(Canon J. F. McHugh 1995)

Dear Dr. Reim,
Thank you for your offer. I will teach John's Gospel in the Springterm. I
would, therefore, like to have your book. (Karl O. Sandnes, Oslo)

"...Ich freue mich, Ihre sehr anregenden und oft heilsam korrigierenden Studien zum Vierten Evangelium nun selbst zu besitzen und nicht mehr auf das Suchen und Nachschlagen in Bibliotheken angewiesen zu sein..." (Prof. Dr. Chr. Wolff 1998)

"Natürlich sind Sie mir als Autor der "Studien..." längst bekannt, und ich habe bei meinen Lehrveranstaltungen zum Joh-Ev regelmäßig zu Ihrer Arbeit gegriffen..." (Prof. Dr. Chr. Dietzfelbinger 1998)

Thank your for this information.
Since I am interested in this subject, having published on the OT influence in shaping the Synoptic Gospels (Hendrickson), and now planning to write a commentary on John over the next five years for the Believers Church Bible Commentary series (Herald Press), I will find your work most useful. Thank you for your much labor in doing it.
(Willard M. Swartley Associated Mennonite  2 Biblical Seminary, Elkhart, IN)

Ich möchte doch gerne eine Kopie von Ihrem Buch haben, besonders als Johannes eine meine Hauptgebiete ist.
(Eduardo Arens, Peru)

An der Verbindung zwischen Johannesevangelium und Hebräischer Bibel bin ich sehr interessiert, so dass mir Ihr Buch sehr willkommen ist. Zugleich bewundere ich Ihr wissenschaftliches Weiterarbeiten in Verbindung mit Ihrer pastoralen Arbeit. Mit allen guten Wünschen und freundlichen Grüssen, (Ingrid Rosa Kitzberger, Münster)

Sehr geehrter Herr Dr. Reim,
herzlichen Dank für Ihre Nachricht. Ich bin sehr an Ihrem Buch interessiert und möchte es hiermit bestellen. Ich bin gespannt auf die Lektüre und freue mich darauf. (F. Sedlmeier, Augsburg)

Sehr geehrter Herr Reim,

eben habe ich Ihr mail bezüglich Ihres Buches gelesen, das zurecht meine Aufmerksamkeit erregt hat. Jedenfalls danke ich herzlich für die Information. Ich bestelle die Monographie sehr gerne und freue mich darauf. (Prof. F. Gradl, Innsbruck)

Aus Rezensionen zum 1. Teil der Studien

Hauptthema der Oxforder Dissertation von Günter Reim sind die alttestamentlichen Zitate, Anspielungen und hintergründigen Gedanken aus dem AT im Johannesevangelium; aber der Verfasser zieht auch Konsequenzen daraus für die johanneische Theologie, die Quellen und die Komposition des Evangeliums...
(Prof. Dr. R. Schnackenburg, Würzburg, grosser Meister der deutschen katholischen Johannes-Exegese)

"His detailed comparison of the appropriate Johannine passages with the Masoretic Text of the Hebrew Bible and the Septuagint (and occasionally with the Targums and the Dead Sea Scrolls) constitutes the major part of the book and is his most valuable contribution."
(Prof. Dr. R. E. Brown)

"No obstante, el autor dista mucho de compartir la tesis bultmanniana sobre la significación del Antiguo Testamento en la redacción del cuarto evangelio..."
(Prof. Dr. A.) Salas

(Weitere Auszüge aus Rezensionen von D. M. Smith, B. Lindars, J.-D. Dubois, J. Roloff, G. MacRae, P. Borgen, Th. C. de Kruijf, C. J. A. Hickling, E. D. Freed finden sich auf der letzten Seite von JOCHANAN)

[ 1]Society for New Testament Studies

[ 2]Eine christliche Märtyrergemeinschaft in der Lutherzeit, wegen ihrer genauen Gebundenheit an das Evangelium und der daraus resultierenden Forderung einer neuen Taufe und ihrer Glaubenstreue bis in die Gegenwart vielfach verfolgt.