Das Buch JOCHANAN - erweiterte Studien zum alttestamentlichen Hintergrund des Johannesevangeliums von Günter Reim Erlangen 1995

Während die 1. Auflage – „Studien zum alttestamentlichen Hintergrund des Johannesevangeliums“ - veröffentlicht durch die Cambridge University Press 1974 -  sich mit dem AT-Hintergrund und Bultmann beschäftigte, sind nach meinem Umzug von Oxford nach Erlangen 13 (bis heute, 2010: 19) Aufsätze entstanden, von denen sich 7 (heute: 10) weiter mit dem atl. Hintergrund beschäftigen, die anderen mit Einzelproblemen (Joh 4,44; den Abschiedsreden 1 , mit Joh 21), mit der Frage der Lokalisierung der joh. Gemeinde, mit dem "Augenzeugen" im Zusammenhang mit Tradition, Komposition und Interpretation des Johev und mit der interessanten Beziehung zwischen Justin 2 und der joh. Tradition.

Alle Aufsätze sind jetzt auf dieser homepage vorhanden. Vom ersten Teil des Buches ist nur der von mir 2010 leicht erweiterte Abschnitt über R. Bultmanns Aussagen zum alttestamentlichen Hintergrund des Johannes auf der homepage vorhanden. Für die genaue Untersuchung des Alten Testamentes in seiner Bedeutung für das Johannesevangelium sind Sie wegen der vielen hebräischen und griechischen Texte weiterhin auf das Buch JOCHANAN angewiesen.
Deswegen also das folgende Angebot.
Aus der Restauflage des Buches JOCHANAN. Erweiterte Studien zum alttestamentlichen Hintergrund des Johannesevangeliums von Günter Reim, Verlag der Evang.-Luth. Mission Erlangen 1995 ISBN 3-87214-998-9 können Exemplare - nur bei mir persönlich - 70% verbilligt - also zum Preis von € 15 - US-Dollar 15 oder engl. Pfund 10 (please include banknotes, no cheques) per E-Mail bestellt werden. Es fällt keine Versandgebühr an! Bei vier Bestellungen liegt ein Freiexemplar bei.

JOCHANAN (Bild 3)
Erweiterte Studien zum alttestamentlichen Hintergrund des Johannesevangeliums
(Titelseite mit Bild 3 © von B. Werner Traut)


 

1So werden die Reden Jesu in Joh 13-16 (17) bezeichnet.

2Ein wichtiger christlicher Philosoph, der aus Palästina (Flavia Neapolis, heute Nablus, eine wichtige palästinische Stadt) stammt und in Rom gelehrt hat. Von ihm stammt die berühmte Schrift Dialog mit dem Juden Trypho und eine Apologie = Verteidigung des christlichen Glaubens. Justin ist 165 in Rom als Märtyrer durch Enthauptung gestorben.